Mala Junta Berlin

Sa + So, 22 + 23 / 06 / 2024
Sa, ab 16:00 & So, ab 14:00
mit Julio Gordillo, Gaby Valdivia & Angela Aimone
all levels

Chacarera, Folklore, Milonga und Candombe *

Wir nutzen die Gelegenheit und stellen euch zwei tolle Folklore Tänzer*Innen aus Argentinien vor, die beide viel Erfahrung im Unterrichten haben und mit ihrer Kunst Europa bereisen. Der Workshop widmet sich besonders dem perkussiven Mittelteil in der Chacarera, wo der eine Part mit den Füßen seine Künste zum Besten gibt (Zapateo), während der andere Part sich mit dem Schwingen seiner Kleidung und seinen Drehungen präsentiert (Zarandeo). Dieser Workshop ist für alle Level interessant, also auch für Leute, die schon Chacarera Erfahrung haben. In einer anschließenden Praktika könnt ihr das Gelernte noch weiter ausbauen bzw. anwenden! 

Samstag, 22. Juni

WS 1) 16:00 - 17:30 CHACARERA WORKSHOP 
mit Julio Cordillo & Gaby Valdivia

THEMA: Choreographie, Zarandeo und Zapateo
Chacarera und sein Rhythmus ist einfach zu lernen und auch wunderschön anzuschauen. Bringt auf jeden Fall flache Schuhe mit!

WS 2) 17:30 - 19:30 Praktika de Chacarera und weitere argentinische Folklore
mit Julio Cordillo

Ihr könnt auch ohne Partner*In zu beiden Terminen kommen. Bucht euch online ein hier im Kurskalender !

 

Sonntag, 23. Juni

WS 3) 14:00 - 16:30 MILONGA con traspie und CANDOMBE
mit Angela Aimone und Julio Cordillo

Es geht um das Tanzen im Rhythmus von Perkussion & Trommeln im Stil der Milonga del Río de la Plata. Wir lehren Kombinationen aus viel Afro-Milonguero-Bewegungen, sowie ihre Musikalität und Dynamik! 

Meldet euch gern auch ohne Partner*In zu diesem Workshop online hier über unseren Kurskalender an!

 

Infos zu Julio Cordillo:
Julio Gordillo stammt aus Córdoba, Argentinien. Er arbeitet seit seinem 15. Lebensjahr als professioneller Tänzer, lernte gleichzeitig Gitarre und Schlagzeug spielen und zog mit 20 Jahren nach Buenos Aires, um sich im Tango Argentino weiterzubilden.
Seine Spezialität ist der Tango im Milonguero-Stil und die Milonga mit Traspie. Nur wenige Tänzer haben das Charisma und die Schnelligkeit an den Füßen, die Julio hat!
Er konzertierte mit Suna Rocha in Argentinien, Uruguay, USA und Italien sowie auf zahlreichen Festivals. 1998 entschied er sich für den Tanz. Seitdem arbeitet er als Tanzlehrer und Tänzer in Shows und in Filmen, wie z.B. in dem Film „Assesination of the Tango“ (2000) des Regisseurs Robert Duval. Seit 2000 lebt er in Deutschland und arbeitet in der Academia de Tango als Tanzlehrer. Es gibt Workshops in verschiedenen deutschen Städten, wie z.B. Wiesbaden, Gießen, Marburg, Regensburg, und Passau. Im Sommer 2001 wurde er zum Tango Festival von Nîmes (Frankreich) als Lehrer eingeladen.
Nach so vielen Jahren auf der Bühne wird Julio von seinen Fans unglaublich verehrt

 

 

Preis

WS 1) 30 Euro pro Person
WS 2) bzw. Praktika = 20 Euro per Person

Paket WS 1 & 2) = 40 Euro pro Person

WS 3) 50 Euro, ermäßigt 40 Euro pro Person
Gaby_Valdvia_Folklore_24 Julio_Cordillo_Folklore_24 Angela_Aimone_2024